Existenzanalyse und Logotherapie

 

Die Logotherapie und Existenzanalyse wurden vom Wiener Arzt Viktor E. Frankl begründet. Logotherapie ist eine sinnorientierte Beratungs- und Behandlungsform. Das Konzept der GLE stellt eine Weiterführung des Franklschen Ansatzes dar, worin insbesondere die Emotionalität und die Biographie in die Arbeit einbezogen werden. Existenzanalyse ist in Österreich eine staatlich anerkannte Psychotherapiemethode.

 

 

Im Mittelpunkt der Existenzanalyse stehen die Begriffe „Existenz“ und „Person“. Existenz meint ein sinnvolles, in Freiheit und Verantwortung gestaltetes Leben. Dabei steht die Person in ihrer Freiheit, Einmaligkeit und Einzigartigkeit in einer Wechselwirkung und Auseinandersetzung mit der Welt.

 

Die Existenzanalyse ist eine phänomenologisch-personale Psychotherapie. Ziel der existenzanalytischen Psychotherapie ist es zum Leben, zu der Person, die man ist und zu eigenen Werten „JA“ sagen zu können, also mit innerer Zustimmung leben zu können.

 

 

 

Weitere Infos zur Existenzanalyse und Logotherapie finden sie auf der Website

der GLE-Ö:  www.gle.at

der GLE-International: www.existenzanalyse.org

und am Salzburger Institut der GLE: www.gle.at/institute/institute/institut-salzburg/